Dienstag, 9. Januar 2018

Gewinnerkalender vom Adventskalender 2017

Diese drei Kalender machen sich heute auf den Weg zu den Gewinnern.








 

Liebe Grüße
Mamapia

Mittwoch, 3. Januar 2018

Gewinnverlosung


 HAPPY NEW YEAR!
Hallo und frohes neues Jahr, liebe Blogbesucher.
Sicher wartet ihr schon sehnsüchtig auf die Gewinnverlosung. Irgendwie war die Nachweihnachtszeit und der Start ins neue Jahr recht turbolent, so dass ich erst jetzt dazu komme, die Gewinne zu verlosen.


Lieben Dank nochmal an alle fleißigen Kommentare-Hierlasser!
219 Kommentare wurden  in diesem Jahr vom 01.12. bis zum 24.12. geschrieben. Ich lese wirklich jeden einzelnen, weil sie ja so schön zu gmx geliefert werden und freu mich sehr darüber. Ich habe wieder Random-Org gefragt und die drei Abreißkalender gehen an


Bastelfeti
Silvia G. aus FN
und
Heike


Und ich freue mich besonders, dass sich auch tatsächlich noch Teilnehmer für meine Mitmachaktionen gefunden haben. Ich weiß, vor Weihnachten solche Extraaktionen zu starten ist eigentlich 'ne blöde Idee.
Die Preise gehen an:
1.12. - Karte nach Sketch - Caro
8.12. - Servietten - Bastelfeti
18.12. -Kalender - Nadja




Herzlichen Glückwunsch, allen Gewinnern. Bitte schickt mir eure Adressen an katipiakoellner(at)gmx.de, damit ich euch die Sachen zusenden kann.

 
Alle lieben Wünsche für 2018!
Wir lesen uns spätestens Ende November wieder.

 

Liebe Grüße
Mamapia

Sonntag, 24. Dezember 2017

Adventskalender 2017 - 24. Dezember-4.Advent -Fröhliche Weihnachten - Familienkarten - Stollenkkonfekt


Erst mal für alle:
 FRÖHLICH WEIHNACHTEN!!!

Ja Mensch, nun ist die Adventskalenderzeit auch schon wieder vorbei, ich mag es kaum glauben. Und der 4. Advent ist auch noch... Bevor ich mein 24. Türchen für dieses Jahr vorstelle, verabschiede mich schon mal ganz herzlich von euch und ich bedanke mich für die zahlreichen lieben Kommentare zu meinen Türchen. Alle Kommentare, die bis heute Mitternacht hier geschrieben werden, die nehmen an der Verlosung für die Kalender teil. 
Und für alle, die nach Weihnachten noch Zeit haben:  Die Mitmach-Aktionen laufen noch bis zum 31.12.2017.

Traditionell zeige ich am 24. wieder die Karten, die ich für die Familie gebastelt habe. Ich habe mir auch wieder eine besondere Kartenform ausgesucht, die schon lange auf meiner Todo-Liste steht und zwar die  Twist-Turn-Card:





  Innen drin ist natürlich wieder ein kleines Gedicht.

Wir wünschen heut von ganzem Herzen,
Viel Harmonie im Licht der Kerzen.
Genießt die ruhigen Weihnachtstage
Für schöne Dinge, nicht für Klage.
Bleibt gesund, zufrieden und  froh! 
Viel Glück wünschen wir ebenso!
Haltet fest, was kostbar war
und kommt gut ins neue Jahr!

 
♦♦♦♦

Geschenkanhänger:
Im Endspurt hab ich gesern noch ein paar Geschenkanhänger gebastelt, damit ich die Geschenke auch richtig beschriften kann, bei meiner großen Familie kann man da schnell mal durcheinander kommen. Dafür hab ich bestempelte Stanzteile und einen Spruch zusammen an ein Bändchen macht. 


♦♦♦♦ 
Süße Geschenke:
  Ich schenke ja der Familie immer etwas aus der Weihnachtsbäckerei. Diesmal gibt es Stollenkonfekt, das ich so verpackt habe:

Die Box ist mit dem Tütenboard Größe L entstanden. Ich habe die Seitenmitte allerdings nicht gefaltet, sondern fest gelassen. Ich habe einen Papierstreifen von 10x30cm verwendet, also dafür einen festen Bogen Designpapier in 3 Teile geschnitten.
Die schönen Tüten mit dem Schneeflocken-Design gab es bei DM, die hab ich in die Box reingestellt und mit Schleifenband zugebunden und einen kreisrunden Geschenkanhänger angebracht.


Dieser Post passt zur Balisa-Challenge "Aus der Weihnachtsbäckerei".
 
♦♦♦♦  
Natürlich zeige ich euch auch was ich in den Tüten verpackt habe, nämlich dieses leckere

Stollenkonfekt
Zutaten:
600g Mehl
2 große Eier
300g Butter
1 Fl. Vanille-Aroma
1 Btl. Backpulver
100g Rosinen
100g Cranberries
1/2 Pck. Orangeat
100g gehackte Mandeln
100g Marzipan (weich)
150g Zucker
Abrieb einer Zitrone

Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung:
 Alle Zutaten werden  zu einem Teig verknetet. Der Teig sollte am Ende schön feucht sein, aber gut von den Händen abgehen. Die Butter und das Marzipan sollten zimmerwarm, also schön weich sein. Das Marzipan am besten in kleinen Stücken dazugeben, damit es sich gut vermischt. Am Ende wird man es im Teig geschmacklich kaum merken.

Ist der Teig gut vermischt, dann werden lange Rollen geformt- Durchmesser ca. 4cm. Die Rollen kommen in Folie und dann in den Kühlschrank. Bei mir waren sie über Nacht drin.

Dann werden ca. 2-3 cm dicke Scheiben abgeschnitten und mit etwas Abstand auf einem Blech verteilt.


Bei 180°C ca. 8-10 Minuten backen. Danach sehen sie noch recht hell aus - ist aber richtig so.

Gleich nach dem Backen mit Puderzucke bestreuen und auskühlen lassen.


 Hmm - lecker.. 
♦♦♦♦  

ATC des Tages:
Heute gibt es nochmal Schneemänner auf meine ATCs. Ich habe in diesem Jahr auf meinem Blog eine persönliche "Gelbchallenge" eingeführt, weil bei mir irgendwie das gelbe Papier immer übrig bleibt. Also habe ich mir vorgenommen, mehr Gelb zu verwenden und immer wenn ich es tue, dann bin ich echt überrascht, wie toll es wirkt. Wie hier zum Beispiel bei diesen ATCs. Der Hintergrund ist mit Wellpappe gemacht - hier sieht man wie.
 

Liebe Grüße
Mamapia

Samstag, 23. Dezember 2017

Adventskalender 2017 - 23. Dezember - Tag-Karten - Tischkalender


Heute - im vorletzten Türchen -  habe ich mal wieder ein paar
Tag-Karten

für euch, ich liebe dies Kartenform und es ist auch immer eine schöne Gelegenheit, meine heißgeliebten Briefmarken zu verarbeiten. 
Außerdem habe ich mich bei Marion inspirieren lassen, sie zeigte nämlich mal Karten auf denen sie einfach anderen Motiven Geweihe verpasste. Die Idee fand ich super und hab das hier auch mal probiert.

Das Geweih bei der Hipster-Katze ist ein gestanzter Baum, den ich als Geweih eingekürzt habe:

Bei der zweiten Karte hab ich das Geweih "angestempelt". Also einfach bei einem anderen Stempel nur das Geweih eingefärbt und dann über dem Kopf angesetzt.  Die Karte passt zur Traumfabrik-Challenge "Kevin allein zuhaus" . Der pfiffige kleine Kerl hat den Einbrecher hier schon schön eingewickelt.


Und weil so schön war hier gleich noch ein Crazy Bird mit Geweih:
Und zum Schluss noch ein Engelchen ohne Geweih, dieses Tag hab ich extra für Heikes Adventskalender gestempelt, denn in diesem Jahr hatte ich noch nicht einen Engel auf meinen Weihnachtswerken - das musste ich nachholen *grins*.
Und zu challenge up your life "Engel" passt es auch noch.

♦♦♦♦ 
Teebeutelbaum:
Diesen schönen Teebeutelbaum habe ich heute von einem Arbeitskollegen geschenkt bekommen, dessen Frau auch bastelt. Den musste ich euch unbedingt noch zeigen, ich finde die Idee einfach zauberhaft:

Unter den Teebeuteln versteckt sich ein Kegel aus Tonkarton, daran sind die Teebeutel angeklebt. Super Idee und schaut auch noch schick aus. Ich weiß noch nicht so recht, ob ich den Tee auch trinken werde... *grins*

♦♦♦♦ 
Tischkalender:

Heute möchte ich euch noch eine andere Alternative zeigen, diese kleinen Kalenderblöcke zu verarbeiten. Hier habe ich sie als Tischkalender verbastelt. Auf jeder Seite sind 4 Monate aufgeklebt und in der Mitte ist ein Bild.
Ich finde so auf dem Schreibtisch ist es ganz nett und vor allem hat man mal schnell auch das Jahr im Überblick:



Ich habe als Grundlage einen Bogen Lidl-Tonkarton (also 34x24 cm). Den hab ich jeweils bei 3 Inch gefalzt. Rechts und links die Kalender aufgeklebt und für den Platz in der Mitte ein entsprechendes Bild gestaltet. Da kann auch gut ein Foto hin. Das restliche Stück Karton wird zum zusammenkleben genutzt. Noch nicht zusammen geklebt sieht es dann so aus:

Nicht zusammengeklebt ist es natürlich auch gut verschickbar. 
   
 ♦♦♦♦ 

ATC des Tages:

Auch meinem ATC des Tages habe ich Hörner aufgesetzt. Der Hintergrund ist mit Distress Oxide in grau und rosa gemacht:
Das ATC passt prima zur SDC #288 - Christmas.
 


Liebe Grüße
Mamapia

Freitag, 22. Dezember 2017

Adventskalender 2017 - 22. Dezember - Teekännchen, Tischlaterne, Mohnschneckenplätzchen


Teekännchen
Heute habe ich eine Geschenkidee, die besonders bei den Omis immer total gut ankommt. Und zwar diese kleinen Teekännchen:
Ich habe sie direkt auf die Rückseite von diesem hellbraunen Leinenpapier ca. A4 Größe gedruckt und die Form ausgeschnitten.
Der Henkel und die Schnepfe ist nur an einer Seite dran, diese Seite hab ich erst bestempelt und dann noch mit einem Stück Buchseite und einem Bild gestaltet.

Oben hab ich ein Loch reingemacht und mit einem Band zugebunden, am Band hängt auch noch ein kleines Holz-Sternchen.




So sieht es von der Seite aus, es passen 4 von den einzeln verpackten Teebeuteln rein und ich find die Dinger voll süß!




 


♦♦♦♦ 

Tischlaterne 
Diese elektrisch beleuchtete Weihnachts-Laterne habe ich - inspiriert von Erdbeersandras Mama - für das Büro gebastelt. Offene Flammen sind natürlich verboten.
Ich habe im Innenraum einen Weihnachtsmann, einen Weihnachtsbaum und ein Rentier auf Schnee (Watte) gesetzt und eine Mini-Lichterkette locker drumherumgelegt.



Der Batterieblock für die Lichterkett ist in der Deckelwölbung angebunden:





Damit es auch unbeleuchtet schön aussieht, habe ich auf dem Deckel noch Weihnachtssterne angebracht. Die Blätter sind von meiner Weihnachtsgirlande gemopst, die Sterne sind mehrfach gestempelt, mit einer Scheere etwas gewölbt und 3-D-mäßig übereinander gelegt. Im Inneren die gelben Teile sind eine gestanzte Schneeflokce. Durch ein Brad in der Mitte des Sterns wird alles zusammengehalten.

 
 
♦♦♦♦ 
Und lecker Plätzchen hab ich auch noch für euch und zwar

Mohnschneckenplätzchen:




Zutaten:

400g Mehl
100g Zucker
150g weiche Butter
2 Eier
1 TL Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
1 Prs. Salz




Zum Bestreichen:
1 Pck. Mohnback




Alle Teigzutaten zu einem glatten Teig vekneten. Als Rechteck ausrollen und ca. ¾ des Teiges mit Mohnback bestreichen. Den Teig von der langen Seite her aufrollen, so dass die unbestrichene Teigseite zum Schluss kommt. Den Teig ca. eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Dann ca. 1cm dick Scheiben schneiden, mit Abstand auf ein Blech legen und im vorgeheizten Backofen ca. 10-15 min bei  180 Grad Ober- und Unterhitze backen.
 


 




♦♦♦♦ 

ATC des Tages:
Auf meinem heutigen ATC sind ein paar schöne Weihnachtskugeln zu sehen.

 
 

Liebe Grüße
Mamapia

Donnerstag, 21. Dezember 2017

Adventskalender 2017 - 21. Dezember -Altered Postcards - Dreiecksschachtel-Baileys-Herzen


 Altered Postcards
  Heute habe ich wieder mal ein paar Karten zu zeigen, die aus solchen kostenlosen Karten entstanden sind, die überall verteilt werden. Ich habe einfach was dazu geklebt oder drüber gestempelt - eben die Karte verändert = Altered Postcard.




Die ersten drei Karten passen zu NSS "Tierische Weihnachten".


♦♦♦♦   

Dreiecksschachtel
  Schaut mal, ich wollte auch noch zeigen, dass man die Dreiecksschachteln, die ich für meine Advents-Sonntags-Kalender genutzt habe, auch prima nur für sich verschenken kann. Zum Verschließen habe ich ebenfalls eine Dreiecksbanderole gemacht und diese etwas gestaltet:




Geht natürlich auch für nicht-weihnachtliche Anlässe:

 
 
  ♦♦♦♦ 
Und hier ist meine Lieblingsneuentdeckung beim Backen  in diesem Jahr:


Baileys-Herzen

Zutaten-für die Puddingfüllung:
300ml Milch
120ml Baileys
1 Pck. Puddingpulver
60g brauner Zucker
100g Butter


Milch, Baileys, Puddingpulver und Zucker in einem Topf verrühren. Die Mischung unter ständigem Rühren erwärmen und kurz aufkochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und die Butter unterrühren bis sie komplett geschmolzen ist. Den Pudding auskühlen lassen.


Zutaten für den Teig:
500g Mehl
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Salz
200g Puderzucker
2 Pck. Vanillezucker
80 ml Baileys
2 Eigelbe
200g weiche Butter

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit Knethaken vermischen. Zum Schluss noch etwas durchkneten. Den Teig in Klarsichtfolie eingewickelt für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
Den Backofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen.


Den Plätzchenteig auf einer Arbeitsfläche ca. 3mm dick ausrollen. Von der Konsistenz ließ er sich ganz ohne Mehl sehr gut aurollen. Ich benutze eine sehr glatte Kunststoff-Unterlage von T*.
Jetzt werden die Plätzchen ausgestochen, wir brauchen immer eins ohne und eins mit Loch für ein Pärchen.


Die Plätzchen ca. 10 min im Backofen backen. Sie sollten nicht bräunen. Am Besten auch gleich vom Blech nehmen, damit sie nicht nachbräunen und auskühlen lassen. Hier aufpassen, dass die Unterlage möglichst eben ist.


Den kalten Pudding nochmal aufschlagen und mit einem kleinen Löffel immer einen Klecks auf die Plätzchenhälfte ohne Loch geben, dann die Hälfte mit Loch draufdrücken.


Reicht für ca. 50 Plätzchen.


Die Plätzchen am besten im Kühlschrank aufbewahren, sie sind von der Konsistenz deshalb weich, aber keine Sorgen, sie nehmen nicht lagen Platz im Kühlschrank weg... 

 
♦♦♦♦   

ATC des Tages:
Mein heutiges ATC zeigt einen süßen Schneemann, den ich erst auf weiße Karteikarte gestempelt habe. Dann hab ich ihn mit einer Maske abgedeckt  - also den Schneemann nochmal auf Post-it stempeln und konturengetreu ausschneiden und drüber kleben. Und dann hab ich rundherum den Himmel mit Distress Stains gewischt und den Schneemann ausgemalt. Und schon leuchtet der Körper vom Schneemann schneeweiß!

Die ATCs passen zu ATC around the world - Winter.


Liebe Grüße
Mamapia