Freitag, 24. Dezember 2010

Adventskalender 2010 - 24. Dezember - Heilig Abend

Fröhliche Weihnachten allerseits! 
Heute ist Heilig Abend und somit der letzte Tag des Adventskalenders. Ich möchte mich ganz lieb bei den zahlreichen Verfolgern meines Kalenders bedanken und auch für die vielen lieben Kommentare, die ihr dagelassen habt. Es hat mir wieder unheimlich Spaß gemacht und wenn nichts Gravierendes dazwischen kommt, dann gibt es im nächsten Jahr bestimmt auch wieder einen. 

Am 24. Dezember zeige ich traditionell immer die Familienweihnachtskarten, die per Hand beim Familientreffen weitergegeben werden. Diesmal habe ich Treppenkarten gemacht und das war mehr Aufwand als ich dachte. 


Ich habe wieder ein Foto von den Jungs verwendet, diesmal zwar mit gleichem Shirt wie im letzten Jahr (Star Wars ist immer noch schwer angesagt) aber ohne Mütze und wieder etwas reifer.


Es entsteht aufgrund der Faltung ein wundervoller 3-D-Effekt:


Hier mal zwei kleine Details, am wunderschönen mit Stickles bearbeiteten Baum steht ein kleiner Elch...


 
und die Brille vom Santa ist mit 3-D-Lack eingestrichen, so siehts aus wie echtes Glas.

 
Sie sind im Gunde sehr ähnlich, nur die Farben wechseln etwas:




Und meinen kleinen Weihnachtsbaum möchte ich euch auch noch zeigen. Diesen Baum hab ich mir bei Creavil als Holzrohling gekauft und von beiden Seiten gestaltet.
Von einer Seite rot:

und von der anderen Seite grün.
Aufgestellt wird der baum mit einem kleinen Plättchen, welches mitgeliefert wird.
Hier auch ein paar Details:




Das wars, meine Lieben! Morgen früh schau ich mal, wer so alles gepostet hat und schließe die Losverteilung ab. Ausgelost wird aber erst am 27.
Bis dahin...feiert und schlemmert schön ... fröhliche Weihnachten!


Liebe Grüße

Donnerstag, 23. Dezember 2010

Adventskalender 2010 - 23. Dezember

Achtung 23. Dezember! Ich hoffe ihr habt schon alle Geschenke zusammen.

Beim Bloghopsen habe ich auf dem Blog von TINA46 wundervolle Weihnachtsbildchen als Freebies gesehen. Die habe ich mir ausgedruckt und fleißig als Weihnachts-Make-10 verarbeitet.
Ich bin ja sonst nicht so der Papierlagen-Bastler. Aber ab und zu mache ich gern ein Make 10.

Make 10 bedeutet:
Man nimmt ein A4 Blatt Papier und gestaltet es je nach Thema. Ichhabe Weihnachtsschrift, Schneeflocken und Kiefernzweige in braun auf beigefarbenen Papier gestempelt .
Dann wird das Papier nach einem Schnittmuster in Stücke geschnitten, bzw. gerissen.

Ich habe diesmal das "übliche" Schnittmuster etwas abgewandelt.


Dann weden 10 Karten gebastelt (deshalb Make 10 - Mach 10) und auf jeder Karte wird eines der Stücken verarbeitet. Diese Karten sind dabei entstanden:












Und dann möchte ich euch noch die Keksbasteleien zeigen, die ich mit meinen Jungs gemacht habe. Macht immer wieder Spaß, das haben wir schon als Kinder gemacht.




Der Große wird bestimmt mal Baumeister, denn er wollte mit seinem Bauwerk hoch hinaus:

Statt Luftschlösser baut er jedoch lieber Zuckertürme....

die leuchten nämlich so schön, wenn man elektrisches Teelicht reinstellt.


Wusstet ihr schon?
MORGEN IST WEIHNACHTEN!!

Liebe Grüße

Mittwoch, 22. Dezember 2010

Adventskalender 2010 - 22. Dezember, Easelcard, Sketche


 Gleich habt ihrs geschafft - es ist schon der 22. Dezember. Nur noch zweimal schlafen und dann ist Heilig Abend. Meine Jungs sind schon ganz aufgeregt und hibbelig.
Der Weihnachtsbaum steht schon seit Sonntag und so nach und nach glänzt auch die Wohnung.

Diese Easel-Card habe ich wieder mit dem Wellpappen-Hintergrund (Anleitung hier) gewerkelt, ich liebe ja diesen Weihnachtsmannstempel von Flamingo-Art. Und da bei Creativ Friday "Alles geht" soll dies mein Beitrag dazu sein.



Heute habe ich wieder zwei Sketche für euch.





Den erste habe ich in ganz untraditionellen Farben umgesetzt- in grau, blau, orange, der Weihnachtsmann hat sich an der befrohrenen Scheibe ein Stückchen freigehaucht und schaut uns nun an:


Diese Schnee-Karte ist auch mein Beitrag zur aktuellen Challenge bei EAC - "der erste Schnee".
Naja der erste ist es ja nicht mehr, aber da ich ihn nicht selbst wegschieben muss und trotz Schnee immer pünktlich auf der Arbeit bin, mag ich den Schnee.


*ggg*

Hier Nr. 2:




Und dann möchte ich noch ein paar Weihnachtskarten zeigen, die ich inspiriert von den OLW-Challenges gestempelt habe- also direkt auf die Grundkarte. Macht irre Spaß.






Hab ich euch schon die Kekse von meinem Sohnemann gezeigt? Er hatte diese Art als "Anleitung" im Radio-Teddy (Kinderradio) gehört und wollte es ausprobieren. Damits schnell geht habe ich fertigen Teig gekauft.
So gehts:
Zwei gleiche Keksformen ausstechen. In eine Form ein Loch reinstechen (ich habe ihm so einen Apfelenthäuser gegeben). Dann die Kekse übereinander legen und einen Klecks Marmelade in das Loch hinein. Bei uns ist es Holundermarmelade.
Sehr lecker!




Liebe Grüße

Dienstag, 21. Dezember 2010

Adventskalender 2010 - 21. Dezember - Pyramidenbox

In der letzten Paperminutes-Challenge vor Weihnachten gibt es einen tollen Preis - einen 10€ Gutschein von Irishteddy. Thema ist "weniger ist mehr - hellgrau, weiß, silber"
Hier ist meine Karte dafür:

Ich danke allen, die in der letzten Woche bei Paperminutes mitgemacht haben. Und ich habe gestern nacht habe ich auch noch den Gewinner meines Paperminutes-Adventscandys gezogen.
Gewonnen hat:


Herzlichen Glückwunsch!


Hier ist Türchen Nr. 21 für euch - ENDSPURT!

Für die Kleinen gibt es Säckchen, für die großen Kinder der Familie gibt es in diesem Jahr solche Pyramidenboxen mit Bodenschätze.

4 Stück hab ich gebastelt -  3 für Jungs und eine für ein Mädel.

 Ich habe wieder die Pyramidenbox-Vorlage benutzt, aber diesemal soweit vergrößert, dass es einen 12'' Cardstock-Bogen ausfüllt. So konnte ich es natürlich nicht gleich auf das Papier aufdrucken, sondern musste die Papiervorlage auf die Rückseite des Cardstocks übertragen.

Ich habe (hm- wie sagt man) "creme-hellgrün" genommen und mit Stazon rote Schneeflocken draufgestempelt.

 

Den "Deckel" habe ich nicht aus Cardstock gemacht, das ist immer zu weich und biegt sich bei dieser Größe, selbst wenn man ihn doppelt nimmt. Deshalb habe ich für den Verschluss einen viereckigen Blanko-Bierfilz (Bierdeckel) genommen, ein viereckiges Loch (nach Vorlage) reingeschnitten und ihn mit hellgrüner Distress-Farbe gewischt. Die Farbe passt perfekt zum Cardstock. Zum Schluss auch da rote Schneeflocken drauf, Ränder rot gewischt und fertig.


Durch die Löcher habe ich ein mit Stempelfarbe eingefärbtes und bestempeltes McDonalds Rührstäbchen gesteckt, so gehts nicht von alleine auf.



Und hier auch die Erklärung, warum es Boxen mit "Bodenschätze" sind:

Auf dem Boden der Box klebt ein kleiner Briefumschlag in dem ein paar Euros kommen, dies wird allerdings erst entdeckt, wenn die Box offen ist und die Süßigkeiten rausgenommen werden.



An einer Seite der Box hab ich noch einen Weihnachtsgruß mit Abstandsklebeband angebracht.
Der Stempel ist von Crafty Individuals (ich liebe diese Firma).
Die Ecken sind abgerundet auch beim roten Tonkarton, den ich für etwas mehr Kontrast unter den Stempelabdruck geklebt habe.



Und weil ich grad bei grün-rot bin, zeig ich auch noch ein paar ATCs:


Liebe Grüße